Lutz Elßner »Anwalt des Kindes«

Schule und Beruf

1962 geboren an der Silberstraße  
1969 - 1979 Schüler  
1979 - 1982 Lehrling (Eisenbahner)  
1982 - 1985 Elektroniker (3 Schichtarbeit)  
1986 - 1987 Grundwehrdienst  
1986 - 1992 Robotron Forschung und Entwicklung (Bildungscomputer für Schüler)  
1988 - 1993 Fernstudium: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Sozialwesen Zittau/Görlitz Urkunde
1991 - 2001 Kinder-Freizeit-Verein e.V., anerkannter Träger der freien Jugendhilfe
(Vorstand, ABM, Kinderfreizeiten, Zeltlager, offene Jugendarbeit, Spielmobil, ...)
alle Freizeiten des Vereins
1996 - heute freiberuflich tätig, gleichzeitig viele ehrenamtliche Aufgaben (siehe nächste Tabelle)  
2009 - heute Verfahrensbeistand, Reiseveranstalter für Kinderreisen  

ehrenamtlich

1975 - 1990 Verantwortung im Kinderferienlager: Helfer, Gruppenleiter  
1991 - heute Reiseveranstalter Kinderreisen, Betreuer für Kinder, Ansprechpartner für Eltern  
1994 - 1999 stimmberechtigtes Mitglied im Jugendhilfeausschuss  
1997 - 2004 ehrenamtlicher Richter (Jugendschöffe) Schöffe
2005 - 2008 Schöffe am Verwaltungsgericht Dankurkunde
1998 - 2009 Berater am Kinder- und Jugendtelefon (Ausbildung, Weiterbildung, Supervision)
in 11 Jahren über 1000 Beratungsgespräche mit jeweils einem Kind
Beurteilung 1
Beurteilung 2
2007 - 2009 Ganztagsangebot an einer Mittelschule  
2014 - 2018 Hilfsjugendschöffe  
1975 - heute in über 60 Ferienlagern ca. 1500 Kinder (bis zu 2 Wochen ohne Eltern) betreut alle Ferienlager seit 1973
in jedem Sommer zwei Wochen Betreuer im Ferienlager www.kinderreisen.de

Verfahrensbeistand Qualifikation

seit 1991 Schulungen Jugendgruppenleiter, Kinder- und Jugendreisen, Recht Jugendgruppenleiterausweis
1997 - 1998 Ausbildung: Berater am Kinder- und Jugendtelefon (64 Stunden) Zertifikat
2005 Förderung des Kindeswohls Urkunde
2007 Beziehungs- und Kommunikationsgestaltung in der Familie Teilnahmebestätigung
2008 Gesprächsführung mit Kindern Das Fragen
2008 Recht des Kindes auf Schutz von Kindeswohl Teilnahmebestätigung
2009 - 2010 Weiterbildung zum Verfahrensbeistand (Verband Anwalt des Kindes) Zertifikat
09 / 2009 1. Modul Teilnahmebestätigung
10 / 2009 2. Modul Teilnahmebestätigung
11 / 2009 3. Modul Teilnahmebestätigung
01 / 2010 4. Modul Teilnahmebestätigung
03 / 2010 5. Modul Teilnahmebestätigung
04 / 2010 6. Modul Teilnahmebestätigung
05 / 2010 7. Modul Teilnahmebestätigung
2011 Schlichten statt Richten (Verband Anwalt des Kindes) Teilnahmebestätigung
2011 Umgangs/Sorgerecht in Fällen häuslicher Gewalt Teilnahmebestätigung
2011 Die Reform der (Amts) Vormundschaft (bundesweite Fachtagung) Fortbildungsnachweis
2012 Pflegekinder - wenn es schwierig wird (Psychiatrie Arnsdorf) Tagungsverlauf
2012 Pflegekinder in gerichtlichen Verfahren (Hans-Christian Prestien) Teilnahmebestätigung
2012 Situation von Pflegekindern in Sachsen (Breitenbrunn) Teilnahmebestätigung
2013 lösungsorientierte Gutachten, Kontaktverweigerung, Unterbringung, ... Teilnahmebestätigung
2013 Fachtag Umgangspflegschaften Teilnahmebestätigung
2013 Weiterbildung für Verfahrensbeistände (Baustein 3) Teilnahmebestätigung
2013 4. bundesweiter Kongress interdisziplinäre Zusammenarbeit (Dresden) Teilnahmebestätigung
2014 5. Bundeskongress Elternkonsens (Naumburg) Kongressablauf Teilnahmebestätigung
2014 Weiterbildung für Verfahrensbeistände (Baustein 4) Teilnahmebestätigung
2014 2. Sächsischer AD(H)S Tag in Annaberg-Buchholz Zertifikat
2014 Weiterbildung für Verfahrensbeistände (Baustein 6) Teilnahmebestätigung
2014 Modellwechsel: Wechselmodell? (Dresdner Initiative Trennungskinder) Teilnahmebestätigung
2014 Trauma - Bindung - Umgang (Fachtag in Dresden) Teilnahmebestätigung
2015 Der Polygraphentest in familiengerichtlichen Verfahren Teilnahmebescheinigung
2015 Scheidungskinder, die den Kontakt zum abwesenden Elternteil ablehnen Teilnahmebestätigung
2015 Methoden ressourcenorientierter Biografiearbeit Teilnahmebestätigung
2015 Fachtag Justiz: Elternrolle trotz häuslicher Gewalt Teilnahmebestätigung
2016 Umgang mit der Vermutung sexueller Gewalt in der Familie und deren sozialem Umfeld Teilnahmebescheinigung
2016 Weiterbildung für Verfahrensbeistände (Baustein 1) Teilnahmebestätigung
2012 - 2016 Weiterbildungsreihe zum Verfahrensbeistand (Hans-Christian Prestien) Zertifikat

Verfahrensbeistand Erfahrung

»... entspricht dem verfassungsrechtlichen Gebot ... den Willen des Kindes zu berücksichtigen, soweit dies mit seinem Wohl vereinbar ist.
Eine Entscheidung, die den Belangen des Kindes gerecht wird, kann in der Regel nur ergehen, wenn das Kind in dem gerichtlichen Verfahren
die Möglichkeit erhalten hat, seine persönlichen Beziehungen zu den übrigen Familienmitgliedern erkennbar werden zu lassen
[BVerfG 05.11.1980 - 1 BvR 349/80]

Kontakt

Kontakt